Gefüllte Paprika mit Paradeissauce January 29 2014

Zubereitung

In einer Pfanne Butter aufschäumen, Mehl und Paradeismark zufügen, durchrühren, mit kaltem Wasser aufgießen. Sauce aufkochen lassen, mit Salz und Zucker abschmecken.

Für das Faschierte werden Semmeln in lauwarmem Wasser eingeweicht und gut ausgedrückt. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Schmalz oder Öl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und den würfelig geschnittenen Speck glasig anrösten. Semmeln zufügen, kurz durchrühren und im Fleischwolf fein faschieren. Die Masse mit dem Faschierten vermischen, mit Senf, Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier und Brösel zugeben und gut durchmengen. Um sicherzugehen, dass die Masse optimale Festigkeit und optimalen Geschmack hat, sollte jetzt ein Probelaibchen gebraten werden.

Von den Paprika die Kappen abschneiden und entkernen. Die Paprika mit der Fleischmasse füllen, in eine feuerfeste Form setzen und im vorgeheizten Rohr bei 170°C ca. 30 Minuten braten. Fertige Paradeissauce über die Paprika leeren und mit Erdäpfelpüree oder Reis servieren.

Tipp

Man kann die Paprika auch in der Paradeissauce garen, dann erhält man ein noch intensiveres Aroma.

 

Zutaten für 4 Personen

125 g Butter

2 EL Mehl

4 EL Paradeismark

Zucker

8 mittelgroße grüne Paprika

1 kg Faschiertes (Grundmasse)

Salz

 

Zutaten für die Fleischmasse

2 Semmeln

2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

Schmalz oder Öl

1 dickere Scheibe Bauchspeck

1 kg Faschiertes

2 EL scharfer Senf

1 EL Majoran

4 Eier

4 EL Semmelbrösel

Salz, Pfeffer