Eingebrannte Erdäpfel February 11 2014

Zubereitung

Erdäpfel in Wasser leicht kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Essiggurkerl in Scheiben schneiden. Schweineschmalz erhitzen, geschnittenen Zwiebel sowie Lorbeerblatt, getrockneten Majoran, Knoblauch und Wacholderbeeren hinzufügen. Ohne Farbe zu nehmen, kurz durchschwenken, mit Mehl stauben und bei mäßiger Hitze eine hellbraune Einbrenn herstellen, mit der Suppe aufgießen und kurz aufkochen lassen. Erdäpfel und Gurkenscheiben beigeben, ein wenig köcheln lassen und einige Minuten zugedeckt durchziehen. Vor dem Servieren nochmals mit Salz, Pfeffer und eventuell einem Spritzer Essig abschmecken. 

 

Tipp

Ich verwende für die eingebrannten Erdäpfel am liebsten Erdäpfelsalat vom Vortag, da diese Erdäpfel so richtig durchzogen sind. Eventuell vorhandene Bratenreste verfeinern das Gericht ungemein.

Angebratene Augsburger passen hervorragend zu den eingebrannten Erdäpfeln und runden das Gericht perfekt ab.

 

Zutaten für 4 Personen

1/2 kg speckige Erdäpfel

1 kl. gehackte Zwiebel

2 mittelgroße Essiggurkerl

2 EL Schweineschmalz oder Öl

2 EL glattes Mehl

1/4 l Rindssuppe oder Wasser mit Suppenpulver

1 Lorbeerblatt

1 EL getrockneter Majoran

2 ausgedrückte Wacholderbeeren

1 geschnittene Knoblauchzehe

Salz, Peffer und Zucker