Faschierter Braten im Schweinsnetz mit Erdäpfel February 25 2014

Zubereitung

Semmeln in lauwarmem Wasser einweichen und gut ausdrücken. Zwiebel und Knoblauch schälen. Schmalz erhitzen, Zwiebel und den in Würfel geschnittenen Speck glasig anrösten, die Semmeln zufügen, kurz durchrühren und mit dem Fleischwolf fein faschieren. Die Masse mit dem Faschierten vermischen, mit Senf, Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier und Brösel zugeben und gut durchmengen. Um sicher zu gehen, dass die Masse optimale Festigkeit und den optimalen Geschmack hat, sollte jetzt ein Probelaibchen gebraten werden.
Hände mit lauwarmem Wasser befeuchten und aus der Masse einen oder zwei gleichmäßig große Striezel formen. Mit dem Schweinsnetz vorsichtig umhüllen. Eine feuerfeste Form mit Öl ausstreichen.

Das Faschierte auf den Boden der Form legen und im auf 170 °C vorgeheizten Backrohr etwa 50 Minuten braten. Zur Hälfte der Bratzeit etwas Wasser angießen und den Braten damit übergießen.

Für das Püree die Erdäpfel waschen, schälen und vierteln. Erdäpfel in Salzwasser weich kochen. In der Zwischenzeit Milch und Butter in einem Topf erwärmen. Die gegarten Erdäpfel abseihen. In einer Presse noch heiß durchdrücken. Milch-Butter-Mischung zugießen, vorerst nur vorsichtig mit Salz und Muskatnuss würzen. Mit einem Schneebesen glatt rühren, dann endgültig abschmecken. Die exakte Flüssigkeitsmenge hängt von der gewünschten Konsistenz wie auch vom Stärkegehalt der Erdäpfel ab.

Den fertigen Braten in Scheiben aufschneiden, auf vorgewärmten Tellern auflegen und mit dem entstandenen Saft übergießen und mit dem Erdäpfel servieren.

 

Zutaten für 4 Personen (faschierter Braten)

1kg Faschiertes (Schwein und Rind)
2 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 dickere Scheibe Bauchspeck
2 Semmeln
2 EL scharfer Senf
4 Eier
4 EL Semmelbrösel
1 EL Majoran
Salz
Pfeffer
1 küchenfertiges Schweinsnetz
Schmalz oder Öl

Zutaten für 4 Personen (Erdäpfelpüree)

800g mehlige Erdäpfel

250ml Milch

125g Butter

Salz, Muskatnuss